Menschen können so grausam sein...

Warum können Menschen so grausam sein? Jeder regt sich auf über Krieg, Morde, etc. auf. Aber ist selber nicht besser: Täglich beobachte ich Kriege "im Kleinen": Mobbing, Mobbing, Mobbing. Ich fühle mich dann selber oft sehr hilflos, möchte eine Art "Passiv-Mensch" sein, der mit all dem nichts zu tun hat.

Dann fühle ich mich manchmal wie Schopenhauer. Nur, wenn ich an meine Freunde denke, denke ich schon, dass wir andere Menschen brauchen und lieben können. Aber was bitte haben Menschen davon, wenn sie andere Menschen fertig machen? Wenn sie sie öffentlich zur Schau stellen, wenn sie sie wie Luft behandeln oder sogar bewusst provozieren? "Der Mensch ist des Menschens Wolf" wusste schon Thomas Hobbes. Aber was ist mit der Liebe?

 Man kann auch hier wieder alles mit Nietzsche erklären. Ohne Berge gäbe es keine Täler, ohne Stress keine Entspannung. Und ohne Hass eben auch keine Liebe! Man muss nur lernen damit richtig umgehen zu können - was gar keine so leichte Aufgabe ist!

Die Gesellschaft ist nötig - ich glaube schon, dass wir Gesellschaftstiere sind. Aber sie ist auch das Grausamste auf der Welt! 

Als Aufgabe für euch (gerne könnt ihr eure Überlegungen hierzu posten): Ein Gedankenexperiment: Wie sähe die Welt ohne Gesellschaft aus??

7.5.11 13:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung